Firmenweihnacht oder Jahresbeginn

Liebe Gäste,

ich freue mich darauf, Ihnen einen Abend zu gestalten zu dürfen, bei welchem Ihre Mitarbeiter unter Garantie nicht nach der Rede, dem Essen oder dem Firmengeschenk nach Hause gehen. Sie können sich sicher sein, dass sich keine gleichen Grüppchen bilden, wie es oft im Alltag der Fall ist.

 

Freuen Sie sich auf ein wunderschönes festliches Erscheinungsbild des Bogen-und Biathlonschießens. Und auf die leuchtenden Augen Ihrer Mitarbeiter, mit dem Spaß beginnen zu wollen.

Ich verspreche Ihnen Stunden wundervoll fröhlichen Miteinanders. Stillere erleben oft Sternstunden, eingefahrene Strukturen weichen einem entspannten "Wir".

 

Sie können das Bogenschießen, das Biatlonschießen, das Blasrohr- und Armbrustschießen gern outdoor, umrahmt mit romantischem Licht , heißem Punsch, Kerzen und Fackeln genießen.

Oder auch in vielen unserer Partnerlokation oder in Ihrer Firma indoor und entspannt begleitend zu Ihrem Buffet, den Gesprächen und der Musik.

Indoor bietet sich parallel dazu auch wunderbar ergänzend das Laserbiathlonschießen an.

Oder bei großen Teams unsere Eisstockbahn.

Diese kann indoor oder outdoor aufgebaut werden.

 

In die weihnachtlichen Schießspiele können sehr gern kleine Weihnachtsgeschenke für Ihre Mitarbeiter integriert werden.

Die Dekoration kann von rustikal bis festlich erfolgen und ist mir ein sehr wichtiges Detail.

 

Viele Firmen lassen Ihre Familien an dem schönen Erlebnis teilhaben. In dem Fall werden "Keine ganz gross" und bekommen von uns einen wunderschönen extra Kinderbereich, an dem auch die Kleinsten < 3 Jahren richtig Spaß haben werden und die Elern entspannen können. Dort kann auch ein Bogen gebaut werden.

 

Unser Geschenk an Ihr Team ist ein Feuerpfeil, den Sie mit lieben Wünschen für Ihre Familien, für Ihre persönliche Ziele oder das gemeinsame beginnende Geschäftsjahr in den Nachthimmel schießen dürfen.

 

Die Bilder des Events erhalten Sie als DVD als die schöne Erinnerung Ihres starken Teams.

 

Ich freue mich auf Sie, Ihre Annette Tunn